Jetzt im AppStore:
Die pafnet.tv-App für iPhone und iPod

Videos Berichte Polizei
Pressemitteilung (pn):
ECP reist als Außenseiter an den Bodensee!


Erneut nur eine Begegnung sieht der Spielplan für die Mannschaften der Bayernliga an diesem Wochenende vor. Eine schwere Aufgabe hat dabei der EC Pfaffenhofen vor der Brust, der am Sonntag (17.30 Uhr) zum EV Lindau an den Bodensee reisen muss....

EV Lindau hat sich in der Spitzengruppe etabliert

Pfaffenhofen (oex) Erneut nur eine Begegnung sieht der Spielplan für die Mannschaften der Bayernliga an diesem Wochenende vor. Eine schwere Aufgabe hat dabei der EC Pfaffenhofen vor der Brust, der am Sonntag (17.30 Uhr) zum EV Lindau an den Bodensee reisen muss. Die Islanders gehören inzwischen zu den Spitzenteams der Liga, so dass die Pfaffenhofener nur als Außenseiter in diese letzte Partie vor Weihnachten gehen.
Was allerdings nicht un-bedingt ein Nachteil sein muss, denn mit der Favoritenrolle kam die junge Truppe von Topias Dollhofer heuer nicht immer so gut zurecht. „Wir haben Probleme, wenn wir das Spiel machen müssen,“ hat der Coach erkannt, der zu-letzt auch einen Durchhänger bei seiner Mannschaft ausgemacht hat. Da kommt ein Spiel, in dem die Erwartungen nicht allzu hoch angesetzt sind vielleicht gerade recht. Schon im Hinspiel gelang den IceHogs mit dem 3:1Erfolg eine Überraschung gegen die damals noch vom letztjährigen ECP-Trainer Heinz Feilmeier gecoachten Lindauer, bei denen der Saisonstart etwas holprig verlaufen war. Doch inzwischen hat sich einiges geändert am Bodensee. Nach dem Spiel in Pfaffenhofen trennten sich die Wege vom EVL und Heinz Feilmeier, der diese Woche den EHC Nürn-berg übernommen hat. Für ihn wechselte Sebastian Buchwieser vom Eis an die Bande. Die Lücke, die er hinterließ haben die Verantwortlichen mit Martin Sekera schnell geschlossen. Der Tscheche mit deutschem Pass ist zwar bereits 42 Jahre alt, aber nach wie vor torgefährlich und für jede Mannschaft in der Bayernliga eine enorme Verstär-kung. Letzte Saison sammelte er für Jonsdorf in der OberligaOst immerhin 50 Punkte in 26 Spielen.
Und in Lindau hat er in neun Spielen auch bereits siebenmal getroffen und zu weiteren acht Treffern die Vorarbeit geleistet. Er verstärkt damit die ohnehin schon starke Fraktion der Spieler mit tschechischen Wurzeln bei den Islanders ebenso wie Jan Kouba, der erst im Dezember vom Zweitligisten Bremerhaven verpflichtet wurde. Spieler wie Zdenek Cech (24 Punkte), Michal Mlynek (22), Jiri Mikesz (14) oder Lubos Sekula (13), der die Kontingentstelle einnimmt, sind in der teaminternen Scorerliste ganz oben zu finden. Zweitbester in dieser Wertunge hinter Cech ist aber mit Tobias Feilmeier (23 Punkte) ein Ex-IceHog, der seinem Vater nicht gefolgt ist und weiter für den EVL auf Torejagd geht. Die Islanders haben sich inzwischen unter den Top 5 etabliert und die direkte Qualifikation für das Viertelfinale fast sicher. In der Rückrunde stehen bisher vier Siege und zwei knappe Niederlagen in Miesbach und Höchstadt zu Bu-che. Die IceHogs können also in Lindau vor sicherlich großer Zuschauerkulisse nur positiv überraschen und wer weiß, vielleicht gelingt es ja, den einen oder anderen Punkt zu entführen.

Rückblick auf das letzte Spiel!

Bittere Pleite im Klassiker
IceHogs unterliegen Dorfen trotz 2:0 Führung mit 3:7

Pfaffenhofen (oex).Bittere Pleite für den EC Pfaffenhofen im Bayernliga-Klassiker. Im letzten Heimspiel vor Weihnachten unterlagen die Pfaffenhofener dem ESC Dorfen trotz einer 2:0 Führung am Ende deutlich mit 3:7 (2:4, 0:0, 1:3). Durch die Niederlage sind die Hoffnungen der IceHogs auf Platz 5 und der damit verbundenen direkten Qualifikation für das Viertelfinale auf ein Minimum geschrumpft.

Zum vierten Mal in Folge zogen die Pfaffenhofener nun in einem Pflichtspiel den Kürzeren gegen den alten Rivalen, nachdem in der Vorbereitung noch ein Erfolg in Dorfen gelungen und im Hinspiel bei der Niederlage nach Penaltyschießen zumindest noch ein Punkt herausgesprungen war. Jetzt aber entführten die Eispiraten alle drei Zähler von der Ilm und das nicht unverdient. In einer fairen und über weite Strecken optisch relativ ausgeglichenen Partie erwiesen sich die Gäste nämlich als die routiniertere und abgeklärtere Mannschaft, die sich zudem weit weniger individuelle Fehler leistete als die Hausherren, deren Fehler eiskalt bestraft wurden. Vor allem machte sich Dorfen die neue Icing-Regel hervorragend zunutze und stellte damit die Gastgeber immer wieder vor große Probleme. „Da mache ich unseren Verteidigern gar keinen großen Vorwurf. Unsere Stürmer kamen einfach zu spät zurück, so dass Dorfen immer wieder zum Abschluss kam,“ stellte ECP-Coach Topias Dollhofer klar. „Ich kann meiner Mannschaft nur ein Kompliment machen, so wie sie hier aufgetreten ist,“ zeigte sich dagegen Dorfens Spielertrainer Thomas Vogl natürlich zufrieden.

Dabei begann die Partie ganz nach dem Geschmack der ECP-Fans Als nach gut sieben Minuten Dorfens neu verpflichteter Kontingentspieler Lukas Miculka die erste Strafe der Begegnung verbüßen musste, dauerte es .nur ganze sieben Sekunden, dann hatte Alain Sägesser nach einer Klassekombination über Markus Welz und Andreas Tahedl für die Führung gesorgt. Nur drei Minuten später zog Matthias Schuster von der blauen Linie ab, Dorfens Torhüter Andreas Tanzer sah den Puck zu spät und es stand 2:0. Doch die Gäste brauchten nur eine gute Minute um zurückzuschlagen. Durch einen Ausrutscher von Tobias Berger hatte Miculka freie Bahn und konnte auf 2:1 verkürzen. Danach verloren die IceHogs für einige Minuten komplett den Faden. Bis zur 18. Minute machten die Gäste aus einem 0:2 ein 4:2. Erst traf Dominik Koß zum 2:2(15.), wobei dem Treffer allerdings ein nicht geahndetes Beinstellen an Matthias Hofbauer vorausging, dann überraschte Ernst Findeis Andreas Banzer mit einem Schuss aus spitzem Winkel (17.) und schließlich ließ sich der völlig freistehende Andreas Attenberger die Chance nicht entgehen (18.).

Im zweiten Spielabschnitt gab es zwar Möglichkeiten auf beiden Seiten, aber weitere Tore wollten nicht fallen. Im Schlussabschnitt waren dann drei Minuten gespielt, als Lukas Miculka mit einem Überzahltreffer für die Vorentscheidung sorgte. Zwar konnte Thomas Gabler mit einem schön vorgetragenen Angriff nochmals verkürzen, doch in der 52. Minute machte Dominik Koß mit einem weiteren Torerfolg in Überzahl alles klar. Auch die Maßnahme von Topias Dollhofer, seinen Torhüter für einen sechsten Feldspieler vom Eis zu nehmen, brachte nichts mehr. Mit einem Schuss ins leere Tor sorgte Lukas Miculka für den Endstand. Kurz vor dem Ende lieferten sich dann noch Christian Mitternacht und Alain Sägesser eine kleine Boxeinlage und wenigstens dabei gab es einen Punktsieg für den Pfaffenhofener. „Wir befinden uns derzeit zweifellos in einer kleinen Krise und müssen daran arbeiten, dort wieder rauszukommen,“ zog Topias Dollhofer als Fazit und gab gleichzeitig vor, worauf das Hauptaugenmerk bis zum Ende der Vorrunde liegen dürfte.

EC Pfaffenhofen: Banzer, Weiner, Oexler, Pfab, Schuster, Stenzel, Berger, Hofbauer, Landstorfer, Tahedl, Gebhardt Robert, Gebhardt Rick, Dörfler, Vokaty, Thebing, Welz, Becker, Gabler, Seibert, Sägesser

Tore: 1:0 (8.) Sägesser (Tahedl, Welz 5:4); 2:0 (11.) Schuster (Sägesser, Welz); 2:1 (12.) Miculka (F. Brenninger); 2:2 (15.) D. Koß (T. Brenninger, Miculka 5:4); 2:3 (17.) Findeis (Attenberger, Rauscher); 2:4 (18.) Attenberger (Findeis, F. Brenninger); 2:5 (43.) Miculka (Vogl, T. Brenninger 5:4); 3:5 (46.) Gabler (Vokaty, Schuster); 3:6 (52.) D. Koß (Weberstetter, Miculka 5:4); 3:7 (59.) Miculka (D. Koß, Weberstetter ENG)

Strafen: IceHogs 14 ESC 12

Zuschauer: 200



Details
Kategorie:Sport
Eingetragen am:19.12.2014 18:33
Link:EC Pfaffenhofen
Quelle:EC Pfaffenhofen

Hinweis: Die pafnet.tv-Mitarbeiter schalten Berichte lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet.de-Teams wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.
Weitere Artikel aus der Rubrik Sport:
11.03.2018
Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag: ECP empfängt am Sonntag um 18 Uhr Schweinfurt zum Showdown
11.03.2018
Ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt 7:4 Erfolg der IceHogs gegen starke Haßfurter Gäste
11.03.2018
ECP entführt einen Punkt aus Bad Kissingen 3:4 Niederlage in der Overtime nach 0:3 Rückstand
11.03.2018
Duelle gegen die Spitzenteams IceHogs treffen auf Königsbrunn und Bad Kissingen
20.02.2018
ECP gibt Partie gegen Amberg fast noch aus der Hand
20.02.2018
IceHogs mit nächstem Auswärtssieg
18.02.2018
Bleiben die IceHogs in der Erfolgsspur?
15.02.2018
Starker Auftritt der IceHogs - Deutlicher 5:1 Erfolg in Schweinfurt
05.02.2018
Der 16. Penalty bringt die Entscheidung
01.02.2018
IceHogs müssen Anschluss halten
01.02.2018
Auf Sieg folgt eine Niederlage
01.02.2018
IceHogs mit wichtigem Heimerfolg
24.01.2018
IceHogs entscheiden Derby im Penaltyschießen
05.01.2018
IceHogs chancenlos
05.01.2018
EC Pfaffenhofen: Endspurt in der Bayernliga
31.12.2017
Ein großer Name zum letzten Heimspiel des Jahres
06.03.2017
Niederlage zum Saisonabschluss
20.02.2017
ECP bleibt Bayernligist IceHogs machen gegen Schongau Klassenerhalt perfekt
20.02.2017
Tür zum Klassenerhalt steht weit offen - IceHogs siegen in Germering mit 8:6
07.02.2017
ECP kann zu Hause nicht nachlegen - Geretsried siegt dank starkem Powerplay mit 4:2
01.02.2017
Wichtige Punkte im Abstiegskampf - ECP schlägt Germering verdient mit 3:1
10.01.2017
Erding zu stark für den ECP - IceHogs gegen die beste Offensive der Liga machtlos
07.01.2017
Endspurt in der Bayernliga-Vorrunde - ECP trifft auf zwei Spitzenteams
30.12.2016
EC Pfaffenhofen will Aufwärtstrend bestätigen
08.12.2016
IceHogs müssen zweimal auswärts ran
29.11.2016
ECP-Rumpftruppe besiegt Spitzenreiter Miesbach mit 4:3 n.V.
15.11.2016
Starke Vorstellung der IceHogs wurde nicht belohnt - Niederlage gegen Peißenberg
15.11.2016
Buchloe nützt Strafen gnadenlos aus - IceHogs kassieren beim 3:11 sechs Treffer in Unterzahl
07.11.2016
Aufwärtstrend bei den IceHogs setzt sich fort - Erster Saisonsieg beim 4:1 gegen Schongau
04.11.2016
Munteres Spiel zwischen IceHogs und Panther - 7:4 Sieg für den ERCI
02.11.2016
Herbe Abfuhr für ECP-Rumpfteam - IceHogs unterliegen in Landsberg mit 1:11
14.10.2016
Der erste Sieg soll her
10.10.2016
Junge IceHogs-Truppe schlägt sich wacker
07.10.2016
Bayernliga wird für den EC Pfaffenhofen immer mehr zur Herausforderung
21.09.2016
ECP: Sieg und Niederlage zum Saisonauftakt
20.07.2016
DJK Judoka Ingolstadt stellen sich erfolgreich der Danprüfung
22.02.2015
In drei Minuten zum Klassenerhalt


© 2011 PN Medien GmbH | 25.11.2020 22:50:09 | Impressum