Jetzt im AppStore:
Die pafnet.tv-App für iPhone und iPod

Videos Berichte Polizei
Pressemitteilung (pn):
Wichtige Punkte im Abstiegskampf - ECP schlägt Germering verdient mit 3:1


Zu seinem ersten Sieg in der Abstiegsrunde der Bayernliga kam der EC Pfaffenhofen am Sonntag im Heimspiel gegen die Wanderers Germering. Mit 3:1 (3:0; 0:1; 0:0) behielten die Pfaffenhofener am Ende verdient die Oberhand...

Wichtige Punkte im Abstiegskampf
ECP schlägt Germering verdient mit 3:1

Pfaffenhofen (oex) Zu seinem ersten Sieg in der Abstiegsrunde der Bayernliga kam der EC Pfaffenhofen am Sonntag im Heimspiel gegen die Wanderers Germering. Mit 3:1 (3:0; 0:1; 0:0) behielten die Pfaffenhofener am Ende verdient die Oberhand und sicherten sich damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Für beide Teams hatte die Partie enorme Bedeutung, nachdem beide Mannschaften ihre Freitagsspiele verloren hatten und bei einer weiteren Niederlage schon etwas den Anschluss zu verlieren drohten. So war es sicherlich kein Eishockeyleckerbissen, den die Zuschauer zu sehen bekamen.

Die Nervosität war den Spielern beider Seite deutlich anzumerken, nur selten wollte echter Spielfluss aufkommen. Dabei machten sich die Gastgeber das Leben unnötig selbst schwer, denn im ersten Drittel beherrschten sie ganz klar das Geschehen und lagen bereits zur ersten Pause mit 3:0 in Front, versäumten es anschließend aber, trotz bester Möglichkeiten im zweiten Drittel den Deckel drauf zu machen. Was wiederum Michael Dippold überhaupt nicht gefiel. „Wir beginnen gut, haben das Spiel im Griff und verlieren dann trotz klarer Führung unsere Linie,“ schimpfte der ECP-Coach, der aber natürlich dennoch erleichtert war, dass seine Mannschaft den wichtigen Erfolg am Ende doch noch relativ ungefährdet unter Dach und Fach bringen konnte. Etwas überraschend war Patrick Landstorfer wieder mit von der Partie.

Der IceHogs-Kapitän war nach siebenwöchiger Verletzungspause erst während der Woche wieder ins Training eingestiegen und gab wegen der Bedeutung der Partie eher als geplant sein Comeback. Schon nach wenigen Augenblicken hatten die IceHogs die erste große Möglichkeit, doch frei vor dem Tor traf der ECP-Angreifer die Scheibe nicht richtig. Nachdem die Hausherren eine vierminütige Unterzahl schadlos überstanden hatten, übernahmen sie wieder die Initiative. In der 12.Minute sah Thomas Bauer den vor dem Tor lauernden Fabian Eder und der überwand Germerings Torhüter Severin Dürr zur Führung für die IceHogs. Nur eine Minute später dann erneut Jubel unter den ECP-Fans. Dieses Mal stand Luis Seibert goldrichtig und verwandelte das Zuspiel von Robert Gebhardt zum 2:0. Jetzt gaben die Hausherren klar den Ton an und noch vor der Pause bauten sie den Vorsprung weiter aus.

Wie schon das 2:0 war auch dieser Treffer, erzielt von Robert Gebhardt auf Zuspiel von Stephan Trolda, fast eine Kopie des 1:0, was Germerings Trainer Florian Winhart bemängelte. „Wir lassen den Gegner drei Mal frei im Slot stehen, so dass der sich jedes Mal das Eck aussuchen konnte,“ kritisierte er das Defensivverhalten seiner Mannschaft. Nach der Pause wurde die Partie immer zerfahrener. Germering kam nun etwas stärker auf, weil die Pfaffenhofener unverständlicherweise trotz der klaren Führung im Rücken etwas die Linie verloren. Die besseren Möglichkeiten hatten sie aber weiterhin, doch scheiterten Matt Spafford, Stephan Trolda oder auch Robert Neubauer mit ihren Großchancen entweder an Germerings Keeper Dürr oder am Pfosten. Dafür traf dann auf der anderen Seite kurz vor der zweiten Pause J.C. Cangelosi, der einen Schuss unhaltbar für Philipp Hähl abfälschte.

Statt mit einem beruhigenden Vorsprung in das Schlussdrittel zu gehen, war plötzlich wieder Zittern angesagt. Allerdings blieb das große Aufbäumen der Wanderers aus, so dass die IceHogs den wichtigen und letztendlich auch hoch verdienten Erfolg sicher über die Zeit bringen konnten.

EC Pfaffenhofen: Hähl, Weiner, Oexler, Welter, Pfab, Hofbauer, Schorr, Pielmeier, Landstorfer, Bauer, Neubauer, Gebhardt Robert, Thebing, Seibert, Lohrer, Gebhardt Rick, Trolda, Felsöci, Drienovsky, Spafford, Eder

Tore: 1:0 (12.) Eder (Bauer); 2:0 (13.) Seibert (Gebhardt Robert, Hofbauer); 3:0 (19.) Gebhardt Robert (Trolda, Pielmeier); 3:1 (39.) Cangelosi (Czaika, Götz)

IceHogs 22 + 10 f. Neubauer Wanderers 22 + 10 f. Retzer

Zuschauer: 200


Details
Kategorie:Sport
Eingetragen am:01.02.2017 19:08
Quelle:EC Pfaffenhofen

Hinweis: Die pafnet.tv-Mitarbeiter schalten Berichte lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet.de-Teams wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.
Weitere Artikel aus der Rubrik Sport:
11.03.2018
Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag: ECP empfängt am Sonntag um 18 Uhr Schweinfurt zum Showdown
11.03.2018
Ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt 7:4 Erfolg der IceHogs gegen starke Haßfurter Gäste
11.03.2018
ECP entführt einen Punkt aus Bad Kissingen 3:4 Niederlage in der Overtime nach 0:3 Rückstand
11.03.2018
Duelle gegen die Spitzenteams IceHogs treffen auf Königsbrunn und Bad Kissingen
20.02.2018
ECP gibt Partie gegen Amberg fast noch aus der Hand
20.02.2018
IceHogs mit nächstem Auswärtssieg
18.02.2018
Bleiben die IceHogs in der Erfolgsspur?
15.02.2018
Starker Auftritt der IceHogs - Deutlicher 5:1 Erfolg in Schweinfurt
05.02.2018
Der 16. Penalty bringt die Entscheidung
01.02.2018
IceHogs müssen Anschluss halten
01.02.2018
Auf Sieg folgt eine Niederlage
01.02.2018
IceHogs mit wichtigem Heimerfolg
24.01.2018
IceHogs entscheiden Derby im Penaltyschießen
05.01.2018
IceHogs chancenlos
05.01.2018
EC Pfaffenhofen: Endspurt in der Bayernliga
31.12.2017
Ein großer Name zum letzten Heimspiel des Jahres
06.03.2017
Niederlage zum Saisonabschluss
20.02.2017
ECP bleibt Bayernligist IceHogs machen gegen Schongau Klassenerhalt perfekt
20.02.2017
Tür zum Klassenerhalt steht weit offen - IceHogs siegen in Germering mit 8:6
07.02.2017
ECP kann zu Hause nicht nachlegen - Geretsried siegt dank starkem Powerplay mit 4:2
10.01.2017
Erding zu stark für den ECP - IceHogs gegen die beste Offensive der Liga machtlos


© 2011 PN Medien GmbH | 25.11.2020 23:57:18 | Impressum