Jetzt im AppStore:
Die pafnet.tv-App für iPhone und iPod

Videos Berichte Polizei
Pressemitteilung (pn):
ECP bleibt Bayernligist IceHogs machen gegen Schongau Klassenerhalt perfekt


Groß war der Jubel am Sonntagabend bei Mannschaft und Fans des EC Pfaffenhofen, als im Eisstadion nach wiederum packenden und spannenden 60 Spielminuten endlich die Schlusssirene ertönte....

ECP bleibt Bayernligist
IceHogs machen gegen Schongau Klassenerhalt perfekt

Pfaffenhofen (oex) Groß war der Jubel am Sonntagabend bei Mannschaft und Fans des EC Pfaffenhofen, als im Eisstadion nach wiederum packenden und spannenden 60 Spielminuten endlich die Schlusssirene ertönte. Mit 3:1 (0:0; 2:1; 1:0) hatten die IceHogs gerade die EA Schongau bezwungen und sich damit endgültig für ein weiteres Jahr den Verbleib in der höchsten bayerischen Amateurliga gesichert. Wie schon zwei Tage zuvor in Germering war es aber auch dieses Mal wieder kein Spiel für schwache Nerven. „Heute wurde um jeden Meter Eis verbissen gekämpft,“ sagte Schongaus Trainer Rainer Lohr und beschrieb damit genau, auf was es im Abstiegskampf ankommt. Beide Mannschaften schenkten sich absolut nichts, dies aber in einem wohltuend fairen Rahmen, wofür sich Michael Dippold auch ausdrücklich beim Gegner bedankte.

Ansonsten war der ECP-Coach nur froh, es geschafft zu haben. „Als ich im Dezember hierher kam, haben mich alle für verrückt gehalten, weil ich ein angebliches Himmelfahrtskommando übernehme. Aber ich habe damals versprochen, dass wir es schaffen, weil ich vom Charakter der Mannschaft überzeugt war. Und genau den Charakter haben die Jungs an den Tag gelegt, als es darauf ankam “, sagte er. Ein besonderes Lob hatte er noch für Simon Schorr übrig. Der Youngster, der ansonsten in der Bayernliga noch nicht allzu viel Eiszeit hatte, musste als sechster Verteidiger ran, nachdem Andi Pielmeier noch vor dem Aufwärmen mit starken Kreislaufproblemen ins Krankenhaus musste. Und er bestätige das in ihn gesetzte Vertrauen mit einer starken und abgeklärten Vorstellung.

Außer Pielmeier fehlten auch der gesperrte Fabian Eder und ab Mitte des ersten Drittels auch David Felsöci, der unglücklich mit dem Knie in die Bande gekracht war. Die IceHogs, denen ein Punkt zum Klassenerhalt reichte, begannen gleich schwungvoll und hatten schon nach 20 Sekunden die erste gute Möglichkeit durch Matt Spafford. Dann allerdings wurde der Anfangselan durch drei kurz aufeinander folgende Strafzeiten jäh gebremst. In Überzahl waren nun die Gäste am Drücker, aber die ECP-Defensive vor Torhüter Patrick Weiner stand sicher. Als sich dann auch Schongau zwei Strafen leistete, hatten die Hausherren für eine gute Minute sogar zwei Mann mehr auf dem Eis, doch wurde diese Chance einigermaßen kläglich vergeben.

So blieb es bis zur ersten Pause bei einem bis dahin durchaus leistungsgerechten torlosen Unentschieden. Auch zu Beginn des Mittelabschnitts konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften größere Vorteile erarbeiten, bis dann in der 26. Minute ein eher harmloser Schuss von Bastian Klein Patrick Weiner unter den Schonern hindurch zur Führung für die Gäste über die Linie rutschte. Dies war aber auch der einzige Fehler des ECP-Keepers, der schon in den Minuten nach dem 0:1 gefordert war. Da verloren seine Vorderleute nämlich zeitweise komplett den Faden und konnten von Glück reden, dass Schongau keinen zweiten Treffer nachlegte.

Als sich dann bei einer angezeigten Strafe noch ein zweiter Gästespieler ein Foul leistete, wanderten gleich zwei Mann gleichzeitig auf die Strafbank. Und anders als im ersten Drittel ließen sich die IceHogs diese Chance nicht entgehen. Einen Schuss von Patrick Landstorfer fälschte Karol Drienovsky unhaltbar für Schongaus Keeper Niklas Marschall ab. Für Rainer Lohr waren die Strafen für seine Mannschaft im Mitteldrittel letztendlich entscheidend, denn noch ein weiteres Mal saßen zwei Schongauer zusammen draußen und auch dies nutzten die Gastgeber. Nach einem herrlichen Zuspiel von Matt Spafford drehte Robert Neubauer die Partie (37.). Im Schlussabschnitt versuchten die Mammuts zwar noch einmal alles, der ganz große Druck der nun auch müder werdenden Gäste blieb aber aus, so dass die gut in der Defensive stehenden IceHogs ihren knappen Vorsprung erfolgreich verteidigen konnten.

Als dann Rainer Lohr in der Schlussphase bei eigener Überzahl alles riskierte und seinen Torhüter vom Eis nahm, beseitigte Thomas Bauer mit seinem Schuss ins leere Tor auch die letzten Zweifel. „Jetzt sollen die Burschen erstmal ein paar Tage feiern und dann werden wir versuchen, mit einem Sieg in Geretsried vielleicht sogar noch den ersten Platz in der Abstiegsrunde zu erreichen,“ gab Miachel Dippold zum Schluss noch die Marschroute bis zum Saisonende aus.

EC Pfaffenhofen: Weiner, Hähl, Oexler, Welter, Pfab, Hofbauer, Schorr, Landstorfer, Tahedl, Bauer, Neubauer, Gebhardt Robert, Thebing, Seibert, Lohrer, Gebhardt Rick, Trolda, Felsöci, Drienovsky, Spafford

Tore: 0:1 (26.) Klein B. (Höfler); 1:1 (30.) Drienovsky (Landstorfer, Trolda 5:3); 2:1 (37.) Neubauer (Spafford, Gebhardt Ro. 5:3); 3:1 (60.) Bauer (ENG)

IceHogs 14 EAS 16

Zuschauer: 300


Details
Kategorie:Sport
Eingetragen am:20.02.2017 18:48
Quelle:EC Pfaffenhofen

Hinweis: Die pafnet.tv-Mitarbeiter schalten Berichte lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet.de-Teams wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.
Weitere Artikel aus der Rubrik Sport:
11.03.2018
Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag: ECP empfängt am Sonntag um 18 Uhr Schweinfurt zum Showdown
11.03.2018
Ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt 7:4 Erfolg der IceHogs gegen starke Haßfurter Gäste
11.03.2018
ECP entführt einen Punkt aus Bad Kissingen 3:4 Niederlage in der Overtime nach 0:3 Rückstand
11.03.2018
Duelle gegen die Spitzenteams IceHogs treffen auf Königsbrunn und Bad Kissingen
20.02.2018
ECP gibt Partie gegen Amberg fast noch aus der Hand
20.02.2018
IceHogs mit nächstem Auswärtssieg
18.02.2018
Bleiben die IceHogs in der Erfolgsspur?
15.02.2018
Starker Auftritt der IceHogs - Deutlicher 5:1 Erfolg in Schweinfurt
05.02.2018
Der 16. Penalty bringt die Entscheidung
01.02.2018
IceHogs müssen Anschluss halten
01.02.2018
Auf Sieg folgt eine Niederlage
01.02.2018
IceHogs mit wichtigem Heimerfolg
24.01.2018
IceHogs entscheiden Derby im Penaltyschießen
05.01.2018
IceHogs chancenlos
05.01.2018
EC Pfaffenhofen: Endspurt in der Bayernliga
31.12.2017
Ein großer Name zum letzten Heimspiel des Jahres
06.03.2017
Niederlage zum Saisonabschluss
20.02.2017
Tür zum Klassenerhalt steht weit offen - IceHogs siegen in Germering mit 8:6
07.02.2017
ECP kann zu Hause nicht nachlegen - Geretsried siegt dank starkem Powerplay mit 4:2
01.02.2017
Wichtige Punkte im Abstiegskampf - ECP schlägt Germering verdient mit 3:1
10.01.2017
Erding zu stark für den ECP - IceHogs gegen die beste Offensive der Liga machtlos
07.01.2017
Endspurt in der Bayernliga-Vorrunde - ECP trifft auf zwei Spitzenteams
30.12.2016
EC Pfaffenhofen will Aufwärtstrend bestätigen
08.12.2016
IceHogs müssen zweimal auswärts ran
29.11.2016
ECP-Rumpftruppe besiegt Spitzenreiter Miesbach mit 4:3 n.V.


© 2011 PN Medien GmbH | 27.11.2020 15:41:25 | Impressum