Jetzt im AppStore:
Die pafnet.tv-App für iPhone und iPod

Videos Berichte Polizei
Pressemitteilung (pn):
JU Pfaffenhofen: Landkreis ist „familiär“ kein Flop! - Aussagen Käsers gehen an der Wirklichkeit vorbei

„Wirtschaftlich top, familiär Flop“ war im PK zu lesen. Zitiert wird damit der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Markus Käser. Für den Kreisvorsitzenden der Jungen Union Christian Moser ist eine solche Botschaft falsch und kontraproduktiv....


Hinweis: Dieser Bericht ist ein Beitrag der JU Pfaffenhofen. Der Beitrag wurde lediglich vom pafnet.de-Team eingetragen und spiegelt nicht die Meinung der Redaktion wider.

Groß aufgemacht hat der PK in seiner Samstagsausgabe mit der Überschrift „Wirtschaftlich top, familiär Flop“. Zitiert wird damit der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Markus Käser. Für den Kreisvorsitzenden der Jungen Union Christian Moser ist eine solche Botschaft falsch und kontraproduktiv.

„Bei solchen Aussagen bekommt man fast den Eindruck, Pfaffenhofen sei ein sozialer Brennpunkt“, so Moser. Man müsse ja nur die Leute fragen, ob sie sich hier im Landkreis wohl fühlten. In Wirklichkeit sei der Landkreis eben kein „Flop“. „Natürlich gibt es auch Probleme, die man zusammen anpacken muss“, sagt Moser. Es gebe dabei erfreulicherweise einen parteipolitischen Schulterschluss und erste wichtige Schritte würden im Kreistag getan. „Ich frage mich aber schon, ob solche Aussagen, gerade wenn sie so öffentlichkeitswirksam gemacht werden, hilfreich sind“. Zu denken sei nur an die vielen Ehrenamtlichen und Vereine im Landkreis, die sich um Familien kümmerten, beispielsweise etwa der Verein Familien in Not e.V., der eine tolle Arbeit leiste. Durch solche Überzeichnungen schaffe man es zwar groß in die Zeitung, man mache damit aber auch viel kaputt, ziehe vieles in Misskredit, findet der JU-Chef.

Käser greife bei seinen Aussagen oft auf den Familienatlas 2012 zurück. Dieser sei insgesamt ein Gewinn, weil er Vergleichsmöglichkeiten böte. „Aber man muss schon genau hinschauen, um nicht die falschen Schlüsse zu ziehen.“ So schneiden z.B. vor allem die wirtschaftlich starken Regionen Deutschlands schlecht ab. Das liege daran, dass in den schwachen Regionen der Bedarf nach solchen staatlichen Leistungen viel höher ist als in Bayern. Dann werde es im Bericht besonders positiv vermerkt, wenn Kinder zwischen drei und sechs Jahren mehr als sieben Stunden fremdbetreut werden können. „Weder wird aber gefragt, ob das viele Eltern im Landkreis überhaupt wollen, noch wird erfasst, wie sich das Angebot im Landkreis positiv verändern wird.“, sagt Moser.

Ebenso wenig würden die Erziehungsberatungsangebote des Landkreises erfasst. Gleiches gelte für die sozialpädagogische Familienhilfe. Bei der Bildung schnitten bevölkerungsschwache Gebiete – vor allem im Osten – sehr gut ab, weil hier das Lehrer-Schüler-Verhältnis besser sei, was aber auch dem Abwandern der Bevölkerung angeheftet werden müsse. Dass Bayern zahlreiche Bildungstests anführe, fließe leider nicht mit ein. „Zu guter Letzt“, so Moser, „vergisst man leicht, dass wir in Bayern eine viel stärkere Ehrenamtskultur haben als in anderen Landesteilen. Nicht immer braucht man den Staat und das ist gut so.“ Deshalb gelte für Moser: Die Probleme im Landkreis müsse man offensiv angehen, aber mit der nötigen Sensibilität und Seriosität.

Details
Kategorie:Politik
Eingetragen am:26.04.2013 10:07
Quelle:JU Pfaffenhofen

Hinweis: Die pafnet.tv-Mitarbeiter schalten Berichte lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet.de-Teams wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.
Weitere Artikel aus der Rubrik Politik:
24.02.2014
„Die Sauerstoff-Tablette der Kreispolitik“ - Delegierte der Kreis-SPD bekräftigen Themenschwerpunkte im Kreistag
12.12.2013
Karl Straub Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand
04.11.2013
Gründe Jugend Oberbayern: CDU/CSU - Chronischer Kompetenzmangel oder Marionette der Automobilindustrie?
29.10.2013
Mesnerhaus – klein aber sehenswert
23.10.2013
Das ist Bürgerbeteiligung: Wer SPD Mitglied ist, kann über die nächste Bundesregierung mitentscheiden!
22.08.2013
Presseerklärung der Kreistags FDP: In Sachen Ilmtalklinik ist das Maß voll!
27.07.2013
Käser: Wer an einen bunten Politikwechsel glaubt, kann Claudia Jung nun nicht mehr wählen!
13.07.2013
„Jetzt reds ihr!“ in der Klosterschenke Scheyern
01.07.2013
Die Klinikresolution zum Nachlesen - Stellungnahme der Kreis-SPD zur Ilmtalklinik
28.06.2013
Einen Mietspiegel braucht die Stadt!
19.06.2013
Zwei Junge Freie Wähler kandidieren für Land- bzw. Bezirkstag
19.06.2013
Polizeibeamte zu Gast im Bayerischen Landtag
18.06.2013
2. szenische Stadtführungen zum 150igsten SPD-Parteijubiläum
17.06.2013
Erika Görlitz: Bürgerkulturpreis des Bayerischen Landtags 2013 – jetzt bewerben!
17.06.2013
„Jetzt reds ihr!“ im Deutschen Hopfenmuseum Wolnzach


© 2011 PN Medien GmbH | 13.08.2020 10:53:43 | Impressum