Jetzt im AppStore:
Die pafnet.tv-App für iPhone und iPod

Videos Berichte Polizei
Pressemitteilung (pn):
Schüler Union kritisiert Abschaffung des „Sitzenbleibens“ in deutschen Bundesländern


Die Schüler Union Pfaffenhofen kritisiert die zum Teil bereits vollzogene und geplante Abschaffung des „Sitzenbleibens“ in der Schule....


Hinweis: Dieser Bericht ist ein Beitrag der JU Pfaffenhofen. Der Beitrag wurde lediglich vom pafnet.de-Team eingetragen und spiegelt nicht die Meinung der Redaktion wider.

So gibt die neue rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen dies als Ziel für die Zukunft vor, was in den Augen Bayerns und der SU in keiner Weise eine Lösung oder Alternative darstellt.

„Die Idee der Abschaffung der `Ehrenrunde´ ist geprägt von einem ideologischen Sozialismus, der dem Leistungsgedanken, dem sich auch die Schüler später in der Berufswelt stellen müssen, völlig konträr gegenüber steht“, meint der Schüler Union-Kreisvorsitzende Fabian Flössler. Dies bedeute eine leichte Ausrede für diejenigen, die nicht die entsprechenden schulischen Leistungen an den Tag legten, denn schließlich werde dieses System alle ohne entsprechende Anstrengung auffangen, so Flössler weiter. Für viele hat das pädagogische Instrument des Sitzenbleibens auch „reinigende“ und fördernde Wirkung, was bereits diverse Studien beweisen, die zeigen, dass beispielsweise in den Jahren 1961 bis 1973 die meisten „Teilnehmer der Ehrenrunde“ davon profitierten.

„Leider ist mittlerweile ein bundesweiter Trend, vor allem der SPD-geführten Länder zu erkennen, die davon nichts wissen wollen und den anderen Weg gehen wollen“, führen der stellvertretende SU-Vorsitzende Philipp Leber und Vorstandsmitglied Marcus Jäger an. Auch das Argument, dass man durch die Abschaffung der „Ehrenrunde“ immense Kosten spare, sei nicht durchdacht, da nach den neuen Plänen kostenloser „Zwangsunterricht“ für die eigentlich durchgefallenen Schüler anfalle. Des Weiteren werden sich erhebliche finanzielle Aufwendungen ergeben; gerade hinsichtlich der Frage der individuellen Betreuung für jeden Einzelnen, die nicht gelöst ist. Ferner wollen die „Pseudo-Bildungsreformer“ von Rot-Grün durch diese und weitere Maßnahmen mehrgliedrige Schulsysteme auflösen und so den Weg zur Gesamtschule öffnen. Nach Meinung der SU des Landkreises kann und darf dies nicht geschehen.

„Jeder soll sich in dem Bereich entwickeln und fortbilden können, in welchem ihm ein Talent mitgegeben wurde. Wir brauchen Handwerker und Arbeiter genauso wie Akademiker“, stellt SU-Chef Flössler fest, „das Ziel, möglichst alle Schüler zum Abitur und Studium zu führen, so zu erreichen, würde sich am Ende als einzige Farce herausstellen.“ Schlussendlich könne man einem in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) erschienenen Kommentar zur Thematik des Sitzenbleibens voll und ganz zustimmen: „Wer das Sitzenbleiben abschafft, muss auch die Noten beseitigen. Oder gleich die ganze Schule.“

Details
Kategorie:Politik
Eingetragen am:23.02.2013 10:41
Quelle:JU Ortsverband Pfaffenhofen

Hinweis: Die pafnet.tv-Mitarbeiter schalten Berichte lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet.de-Teams wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.
Weitere Artikel aus der Rubrik Politik:
24.02.2014
„Die Sauerstoff-Tablette der Kreispolitik“ - Delegierte der Kreis-SPD bekräftigen Themenschwerpunkte im Kreistag
12.12.2013
Karl Straub Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand
04.11.2013
Gründe Jugend Oberbayern: CDU/CSU - Chronischer Kompetenzmangel oder Marionette der Automobilindustrie?
29.10.2013
Mesnerhaus – klein aber sehenswert
23.10.2013
Das ist Bürgerbeteiligung: Wer SPD Mitglied ist, kann über die nächste Bundesregierung mitentscheiden!
22.08.2013
Presseerklärung der Kreistags FDP: In Sachen Ilmtalklinik ist das Maß voll!
27.07.2013
Käser: Wer an einen bunten Politikwechsel glaubt, kann Claudia Jung nun nicht mehr wählen!
13.07.2013
„Jetzt reds ihr!“ in der Klosterschenke Scheyern
01.07.2013
Die Klinikresolution zum Nachlesen - Stellungnahme der Kreis-SPD zur Ilmtalklinik
28.06.2013
Einen Mietspiegel braucht die Stadt!
19.06.2013
Zwei Junge Freie Wähler kandidieren für Land- bzw. Bezirkstag
19.06.2013
Polizeibeamte zu Gast im Bayerischen Landtag
18.06.2013
2. szenische Stadtführungen zum 150igsten SPD-Parteijubiläum
17.06.2013
Erika Görlitz: Bürgerkulturpreis des Bayerischen Landtags 2013 – jetzt bewerben!


© 2011 PN Medien GmbH | 13.08.2020 10:19:37 | Impressum