Jetzt im AppStore:
Die pafnet.tv-App für iPhone und iPod

Videos Berichte Polizei
Pressemitteilung (pn):
„Quo vadis Eisstadion?“ - Wie gehts weiter? - am 11.04.2013

Der CSU-Ortsverband Pfaffenhofen lädt gemeinsam mit der örtlichen Jungen Union zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung im Rahmen der Dialogreihe „Heimat Pfaffenhofen“ zum Thema „Eisstadion - Wie geht's weiter?“...


Treffpunkt ist am Donnerstag 11. April 2013 ab 19:30 Uhr im Alpenvereinsheim in Förnbach. . Nachdem viele Gerüchte über die weiteren Planungen und die Zukunft des Pfaffenhofener Eisstadions im Umlauf sind und durch Bürgermeister Herker (SPD) bereits ein Ratsbegehren ins Gespräch gebracht wurde, will die Pfaffenhofener CSU nun, die Bevölkerung der Stadt Pfaffenhofen durch diese Informationsveranstaltung in die weitere Entwicklung verstärkt mit einbinden. Das Eisstadion ist seit dessen Inbetriebnahme eine große sportliche und soziale Bereicherung für die Stadt, denn seit Jahrzehnten spielt der Eissport eine wichtige Rolle und auch die Schulen der Kreisstadt nutzen ausgiebig das Angebot mit der Eisfläche ihren Sportunterricht vielfältiger gestalten zu können. Das Eisstadion wird aber auch für Schulfeste, sowie sportliche Wettbewerbe genutzt und der samstägliche Discoabend -der für die Pfaffenhofener Schlittschuhfans, aber vor allem auch für die Jugendlichen einen hohen Stellenwert besitzt- darf nicht vergessen werden.

Bei der Veranstaltung sollen der Bevölkerung kurz die aktuellen Planungen -soweit bekannt- vorgestellt werden. Außerdem soll eine Diskussionsrunde, moderiert von CSU-Stadtrat und Sportgremiumsvorsitzenden Martin Rohrmann, stattfinden. Neben Martin Rohrmann werden unter anderen der ECP-Vorsitzende Karl Oexler, Eisstadionreferent Florian Weiß (CSU) sowie Heinrich Zehnter (Landratsamt) daran teilnehmen. Bei einer Fragerunde können die Bürger abschließend selbst Anregungen vorbringen, wie sie sich die zukünftige Entwicklung, sowie das weitere Vorgehen in Sachen Eisstadion vorstellen. Selbstverständlich wird auch die CSU-Meinungsbox unter dem Motto „Wir sind das Salz in der Suppe“ wieder vor Ort sein, in der Fragen, Wünsche und Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Eisstadion gesammelt und im Nachgang zur Veranstaltung berücksichtigt und ausgewertet werden. Die Ergebnisse der Diskussion will man anschließend dazu nutzen, die Impulse aus der Bevölkerung in die Entscheidungsfindung des Pfaffenhofener Stadtrats mit einzubringen.

Details
Kategorie:Politik
Eingetragen am:10.04.2013 09:29
Quelle:CSU Ortsverband Pfaffenhofen

Hinweis: Die pafnet.tv-Mitarbeiter schalten Berichte lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet.de-Teams wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.
Weitere Artikel aus der Rubrik Politik:
24.02.2014
„Die Sauerstoff-Tablette der Kreispolitik“ - Delegierte der Kreis-SPD bekräftigen Themenschwerpunkte im Kreistag
12.12.2013
Karl Straub Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand
04.11.2013
Gründe Jugend Oberbayern: CDU/CSU - Chronischer Kompetenzmangel oder Marionette der Automobilindustrie?
29.10.2013
Mesnerhaus – klein aber sehenswert
23.10.2013
Das ist Bürgerbeteiligung: Wer SPD Mitglied ist, kann über die nächste Bundesregierung mitentscheiden!
22.08.2013
Presseerklärung der Kreistags FDP: In Sachen Ilmtalklinik ist das Maß voll!
27.07.2013
Käser: Wer an einen bunten Politikwechsel glaubt, kann Claudia Jung nun nicht mehr wählen!
13.07.2013
„Jetzt reds ihr!“ in der Klosterschenke Scheyern
01.07.2013
Die Klinikresolution zum Nachlesen - Stellungnahme der Kreis-SPD zur Ilmtalklinik
28.06.2013
Einen Mietspiegel braucht die Stadt!
19.06.2013
Zwei Junge Freie Wähler kandidieren für Land- bzw. Bezirkstag


© 2011 PN Medien GmbH | 20.01.2020 21:26:15 | Impressum