Jetzt im AppStore:
Die pafnet.tv-App für iPhone und iPod

Videos Berichte Polizei
Pressemitteilung (pn):
Der Kreisverband Pfaffenhofen auf der JU-Landesversammlung 2012

„Chancen statt Schulden“ - unter diesem Motto stand die diesjährige Landesversammlung der Jungen Union Bayern .Über 350 Delegierte und Gäste trafen sich vom 14. - 15. Juli 2012 in Bad Aibling und Rosenheim, um dieses Thema zu diskutieren....

Für die Pfaffenhofener JU waren der Delegierte Quirin Axthammer, der stellvertretende Kreisvorsitzende Christian Hoferer und der stellvertretende Pfaffenhofener Ortsvorsitzende Fabian Flössler in Bad Aibling vor Ort. Bereits zu Beginn der Veranstaltung stimmte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt die Anwesenden auf den Landtags- und Bundestagswahlkampf 2013 ein. Bayern dürfe als letzte Bastion des Konservatismus nicht ans linke Lager fallen, damit auch in Zukunft noch bürgerliche Politik für Deutschland und Europa gemacht werden könne.



Nach Dobrindts Rede folgte die Antragsdebatte. Unter anderem wurde nach kontroverser aber konstruktiver Diskussion der Leitantrag „Entwicklung Bayern - Städtische Zukunftsräume“ verabschiedet. Außerdem wurden Anträge zu den Themen GEMA, Meldegesetz und zur Förderung der Mitsprachemöglichkeiten der Mitglieder in der CSU beschlossen.

Die Kampagne „Offensive.Generationen.Gerechtigkeit“ wurde auf der Landesversammlung gemeinsam mit Schirmherr Dr. Edmund Stoiber gestartet. Im Zuge der Kampagne sollen JU-Mitglieder ihre Ideen online einbringen und Konzepte erstellen, wie ein gerechtes Zusammenleben der Generationen in Zukunft gewährleistet werden kann. Bis zum Frühjahr sollen auf diese Weise und begleitet durch unterschiedlichste Veranstaltungen Forderungen aufgestellt werden, die auch in das Wahlprogramm der CSU für 2013 einfließen sollen.

Edmund Stoiber, der Vater des ausgeglichenen Haushalts, hielt eine mitreißende und unterhaltsame Rede, in der er mahnte, dass Schuldenmachen zukünftigen Generationen gegenüber unsozial, und ungerecht sei. So erklärte der CSU-Ehrenvorsitzende vor den Delegierten in Bezug auf die Eurokrise und die Länderhaushalte: „Schuldenmachen ist das Problem, nicht die Lösung!“.

Auch die JU-Landesvorsitzende Katrin Albsteiger stemmte sich am Sonntag in ihrer Abschlussrede gegen die Politik auf Pump, und mahnte dass die weitere Verschuldung der öffentlichen Haushalte in Deutschland „uninspiriert, peinlich und unwählbar“ sei. Am Abschlusstag der Landesversammlung sprach ebenfalls Georg Schmid, CSU-Fraktionschef im Landtag, und forderte die Delegierten mit Blick auf den kommenden Wahlkampf auf, die Erfolge der Bayerischen Landesregierung stärker hervorzuheben.

Details
Kategorie:Politik
Eingetragen am:24.07.2012 16:38
Quelle:Junge Union Kreisverband Pfaffenhofen

Hinweis: Die pafnet.tv-Mitarbeiter schalten Berichte lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet.de-Teams wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.
Weitere Artikel aus der Rubrik Politik:
24.02.2014
„Die Sauerstoff-Tablette der Kreispolitik“ - Delegierte der Kreis-SPD bekräftigen Themenschwerpunkte im Kreistag
12.12.2013
Karl Straub Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand
04.11.2013
Gründe Jugend Oberbayern: CDU/CSU - Chronischer Kompetenzmangel oder Marionette der Automobilindustrie?
29.10.2013
Mesnerhaus – klein aber sehenswert
23.10.2013
Das ist Bürgerbeteiligung: Wer SPD Mitglied ist, kann über die nächste Bundesregierung mitentscheiden!
22.08.2013
Presseerklärung der Kreistags FDP: In Sachen Ilmtalklinik ist das Maß voll!
27.07.2013
Käser: Wer an einen bunten Politikwechsel glaubt, kann Claudia Jung nun nicht mehr wählen!
13.07.2013
„Jetzt reds ihr!“ in der Klosterschenke Scheyern
01.07.2013
Die Klinikresolution zum Nachlesen - Stellungnahme der Kreis-SPD zur Ilmtalklinik
28.06.2013
Einen Mietspiegel braucht die Stadt!
19.06.2013
Zwei Junge Freie Wähler kandidieren für Land- bzw. Bezirkstag
19.06.2013
Polizeibeamte zu Gast im Bayerischen Landtag


© 2011 PN Medien GmbH | 20.01.2020 21:13:35 | Impressum