Jetzt im AppStore:
Die pafnet.tv-App für iPhone und iPod

Videos Berichte Polizei
Pressemitteilung (pn):
Unterstützeraktion der Jungen Union Pfaffenhofen für das Eisstadion ein voller Erfolg – innerhalb weniger Tage über 500 Unterstützer!


Die Junge Union Pfaffenhofen startete vor der letzten Sitzung des Pfaffenhofener Stadtrats eine einwöchige Unterschriftenaktion für den Erhalt des Eisstadions in Pfaffenhofen. Hierfür ist nach jetzigem Stand ein Neubau erforderlich....

„Pfaffenhofen braucht das Stadion in welcher Form auch immer. Deshalb sammeln wir Unterschriften, um dem Stadtrat ein aussagekräftiges Meinungsbild präsentieren zu können,“ meint der Vorsitzende der Pfaffenhofener Schüler Union Fabian Flössler. „Wir sind auf überwältigende positive Resonanz bei unserem Stand am Hauptplatz am Samstagvormittag gestoßen.“ Man konnte innerhalb weniger Stunden mehrere hundert Unterschriften sammeln. Auch im Internet hat die JU eine Umfrageplattform geschaffen, auf der sich ebenfalls hunderte Nutzer beteiligt hätten.

Am vergangenen Donnerstag hat die JU die Unterstützerlisten an Bürgermeister Herker übergeben. Ein Ratsbegehren hält die Junge Union für problematisch, weil es nicht auf das Bestreben der Bürger zurückgeht, sondern der Stadtrat bei einer beliebigen Entscheidung seine Kompetenz damit in Frage stellen und die Verantwortung abschieben würde. Noch sei keine nennenswerte Opposition gegen einen Neubau des Eisstadions zu erkennen. Viele Bürger hingen hingegen sehr an ihrem Stadion und verbänden damit viele positive Erinnerungen als Zuschauer beziehungsweise Nutzer.

Der JU-Ortsvorsitzende Michael Zartner erklärt: „Man sollte jetzt nicht versuchen, eine angebliche stille Mehrheit gegen eine aktive und große Minderheit auszuspielen. Mit welcher Legitimation sollte der Stadtrat künftig noch Investitionen und Konzepte selbst beschließen dürfen, wenn er einmal den Stein des Ratsbegehrens ins Rollen gebracht hat.“

Details
Kategorie:Politik
Eingetragen am:25.04.2013 11:03
Quelle:JU Pfaffenhofen

Hinweis: Die pafnet.tv-Mitarbeiter schalten Berichte lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet.de-Teams wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.
Weitere Artikel aus der Rubrik Politik:
24.02.2014
„Die Sauerstoff-Tablette der Kreispolitik“ - Delegierte der Kreis-SPD bekräftigen Themenschwerpunkte im Kreistag
12.12.2013
Karl Straub Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand
04.11.2013
Gründe Jugend Oberbayern: CDU/CSU - Chronischer Kompetenzmangel oder Marionette der Automobilindustrie?
29.10.2013
Mesnerhaus – klein aber sehenswert
23.10.2013
Das ist Bürgerbeteiligung: Wer SPD Mitglied ist, kann über die nächste Bundesregierung mitentscheiden!
22.08.2013
Presseerklärung der Kreistags FDP: In Sachen Ilmtalklinik ist das Maß voll!
27.07.2013
Käser: Wer an einen bunten Politikwechsel glaubt, kann Claudia Jung nun nicht mehr wählen!
13.07.2013
„Jetzt reds ihr!“ in der Klosterschenke Scheyern


© 2011 PN Medien GmbH | 13.08.2020 09:48:42 | Impressum